Stuben & Terrassen

Blaue Stube

Die blaue Stube aus Zirbelkieferholz ist die größere der beiden Stuben und ist im Zuge der Umbauphase im Jahre 1996 neu errichtet worden. Sie bietet je nach Anordnung der Tische Platz für 35-45 Personen.
Abends ist sie für unsere Hausgäste reserviert.
Tagsüber ist sie aber auch für Tagesgäste geöffnet und des Öfteren haben wir auch größere Feiern wie Geburtstage, Hochzeiten u.a., wofür sich unsere blaue Stube wunderbar eignet.
 
 
 

Rote Stube

Die etwas kleinere rote Stube ist aufgrund ihrer Größe sehr gemütlich. Beim ersten Umbau im Jahre 1993 wurde aus dem damaligen Bügelraum diese kleine Stube mit traditioneller Kassettendecke aus Fichtenholz angefertigt. Sie bietet Platz für 25-30 Personen.

Diese Stube eignet sich besonders für Feiern im kleineren Rahmen.
 
 
 

Bar

Unsere Bar wurde im Jahre 1996 neu gestaltet. Man gelangt von ihr direkt auf unsere Restaurant-Terrasse. Unterhalb der Decke findet man eine Reihe von Gemälden mit historischem Wert, die in früheren Jahren als der Zallinger im Winter noch geschlossen war, vom damaligen Hausmeister aus Langeweile gemalt wurden. Sie sind trotzdem schön und sehr interessant. Sie sind ebenfalls beim Umbau 1996 restauriert worden. In unserer Bar kann man genauso wie in unseren Stuben wunderbar speisen.
 
 
 

Sonnenterasse

Im ersten Stock befindet sich eine Sonnenterrasse nur für unsere Hausgäste. Von allen Zimmern aus über den Flur erreichbar, kann man in den Liegestühlen so richtig die Sonne genießen. Und überhaupt; der wunderbare Ausblick auf die umliegende majestätische Bergwelt, lässt den Alltagstress schnell vergessen und Urlaubsstimmung aufkommen.
 
 
 

Restaurant mit Panoramablick

Auf unserer Terrasse hat man einen Ausblick wie es sich normalerweise nur die Götter verdienen. Von Plattkofel über Molignon und Schlern bis hin zu den Ötztaler Alpen hat man ein 200° Panorama keines Gleichen. Man fühlt sich ein bisschen wie im Himmel. Dazu eines der zahlreichen schmackhaften Gerichte aus unserer Küche, und ein Gläschen
Südtiroler Vernatsch oder Lagrein? Was kann es Schöneres geben….
 
 
 
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.